Gymnastik

Trainingszeiten

Wer? Wer / Was Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
  17:00 - 18:30                      
Gymnastik 50+ Birgit Borgwardt        
  kleine Halle        
        18:00 - 19:00                  
Wirbelsäulen-Gymnastik   Baktasch Nader        
    kleine Halle      
              14:00 - 15:00            
Frauen-Gymnastik     Ursula Baljöhr
M. Jebens
   
      HG- Halle    
  18:00 - 19:30                        
Jedermann Ursula Baljöhr          
  HG- Halle        

Gymnastik Damen 50+

Wie die Bezeichnung schon sagt, sind alle Damen unserer Gruppe älter als 50 Jahre, mit einem großen Anteil von bereits über 70-jährigen!

  • Die Gymnastik Damen 50 Plus

Um es noch genauer zu beschreiben, das jüngste Mitglied zählt 54, das älteste 78 Jahre. Also altersmäßig quer durch den Garten! Das heißt aber nicht, dass uns die Jüngeren in den Bewegungsabläufen überlegen wären. Manch eine Übung erweckt schon Eindruck bei unseren „Küken“. Wie bereits erwähnt, haben wir in unserer Sparte etliche Damen, die eine stattliche Anzahl von Jahren Treue zum Verein ausweisen.

Dazu eine kleine Statistik:
Unsere Sparte Damen-Gymnastik 50 Plus kann sich z. Z. über 22 aktive Mitglieder freuen! Der Vorstand unseres Vereines ehrt jeweils zu den Jahreshauptversammlungen Mitglieder, die 25 Jahre und noch länger die Vereinstreue gehalten haben. Allein aus unserer Gruppe konnten bereits 11 Damen diese Ehrung entgegennehmen. Die Gymnastikgruppe wurde im Oktober 1959 als Damen-Gruppe vom Barsbütteler Sportverein gegründet, und 30 Jahre von unserem Ehrenmitglied Trudel Märczel geleitet. Die jetzt 95-jährige Trudel schaut ab und zu bei uns herein und leitet im benachbarten Jenfeld noch immer eine Senioren-Gymnastikgruppe! Ab 1989 übernahm Ingeborg Baumgart, seit 1972 Vereinsmitglied in der Sparte Gymnastik, die noch immer aus Damen bestehende Gruppe. Bei uns wird Harmonie groß geschrieben. Wir ziehen alle an einem Strang. Im Sport sind alle gleich!

Kummer und Sorgen können wir natürlich nicht therapieren. Doch auch ein Satz, den damals Trudel Märczel geprägt hat, gilt noch heute: „Wenn ihr einmal einen schlechten Tag erwischt habt, euch überhaupt nicht wohlfült, kommt auf den Turnplatz, dann vergesst ihr die Wehwechen!“ Viele haben es beherzigt und hinterher bestätigt!

Traditionelle Weihnachtsfeiern in der Adventszeit beweisen immer wieder unsere Zusammengehörigkeit. Bis auf einige Ausnahmen nehmen alle Damen daran teil. Statt der vorgesehenen Übungsstunde treffen wir uns in unserem Sportlerheim „Filou“, um ganz gemütlich, schon weihnachtlich gestimmt, einander besser kennen zu lernen. Gemeinsam wird zu Abend gegessen. Das „kalte Bufett“, von Tina und Klaus liebevoll bereitet (Tina und Klaus, unsere Wirtsleute), findet stets Anklang und bringt, umrahmt von kleinen Vorträgen, auch gesungenen Weihnachtsliedern gute Laune. Dabei warten alle gespannt auf die gereimten Verse der Übungsleiterin Ingeborg. Die Verse beinhalten zahlenmäßig die geleisteten Übungsstunden jeder einzelnen Dame während des vergangenen Jahres. Mit viel Spaß werden auch geschehene, kleine Begebenheiten zu Tage gebracht!

Während der großen Ferien im Sommer möchten wir auch ohne sportliche Betätigung zusammentreffen.Dies klappt bestens. Treffpunkt ist wiederrum unser Sportlerheim. Ansonsten sind wir das ganze Jahr bemüht, keine Übungsstunden ausfallen zu lassen. Und somit sind wir nun bei dem wichtigsten Thema – dem Kernpunkt „Sport“ angelangt!

Man fragt sich mit Recht: „Was machen „die“ denn da eigentlich?“ Was sportlich geschieht, soll jetzt dargestellt werden:

Unsere Übungsstunden finden jeweils montags 17.00 bis 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle (Grundschule Soltausredder) statt. Wir beginnen stets mit Aufwärmübungen, die etwa 10 Minuten in variabler Form ausgeführt werden. Anschliessend gibt es verschiedene Blöcke: z. B. Dehnungen, Schulterübungen, Übungen für Hüfte und Rücken, die auch differenziert auf der Matte ausgeübt werden. Mattenübungen sind sehr vielseitig und allseits beliebt. Es gibt spezielle Übungen für die Wirbelsäule und für den Bauch. Auch Beine, Füße und Arme werden nicht vergessen.

Zwischendurch gezielte Atemübungen, Lockerungen und auch Ruhestellungen. Etliche Übungen auf der Matte kann man auch mit Physio-Band (Latex-Band) ausführen. Die Bänder werden aber hauptsächlich im Stand genutzt. Dazwischen gibt es ein einfaches Gehen durch die Halle, oder mit gefassten Händen im Kreis. Wobei wir dazu verschiedene Beinübungen im Programm haben.

  • Die Trainingsgruppe

Hin und wieder probieren wir Übungen mit Handgeräten – Keulen, Stäbe, Gymnastikbälle. Die in der Halle vorhandenen Bänke stehen uns für Übungen, betreffend – Kopf – Hals – Nacken, Schulter sowie Brust zur Verfügung. Es geht auch manchmal ausgelassen bei uns zu. Übungen locker ausgeführt erfordern Ausdauer und bringen einfach Spaß! Dies ist eine lange Liste von Übungen, die man selbstverständlich nicht aufeinmal ausführen kann. Für jeden Übungsnachmittag wird durch die Übungsleiterin ein bestimmtes Programm zusammengestellt, welches jedes mal ein anderes Gesicht hat.

Wir wollen ja jede Übung richtig ausarbeiten und begreifen, damit alle Damen mitmachen können. Klappt es nicht gleich, auch kein Problem, alles wird dann wiederholt. Und schliesslich sind wir ja keine Profis.

Allerdings sind wir so mutig, um uns öffentlich ins rechte Licht zu setzen, d. h. wir scheuen nicht davor zurück bei Gelegenheiten unsere Übungen im Ausschnitt zu zeigen. Selbstverständlich ist diese Angelegenheit für jede einzelne Dame eine freiwillige Teilnahme. Vergessen möchten wir nicht, dass wir in einem Falle unserem Prinzip – nämlich eine reine Damen-Riege zu bleiben, untreu geworden sind. Ein einziger Mann hat das Privileg während der Übungsstunden stets bei uns zu sein. Und dies, weil er uns musikalisch mit seinem Akkordeon schon seit vielen Jahren ein treuer Begleiter ist. Es haldelt sich hierbei um unseren Heiner Wolf.

Wie man unschwer erkennen kann, steht der Sport, in unserem Falle die Gymnastik, im Vordergrund!

Abgeneigt sind wir aber keinesfalls besondere Ereignisse etwa runde Geburtstage oder sogar „goldene Hochzeiten“, die übrigens bereits einige Male stattgefunden haben, gebührend zu begießen!

Der Zeitpunkt der Gratualtionen ist natürlich die Gymnastikstunde. Sie wird einfach halbiert. Unter dem Motto: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, machen wir gerne ein Viertelstündchen „Überstunden!“.

Auch in der Faschingszeit nutzen wir die Tage zu ausgelassenen, fröhlichen Übungsstunden. Verkleiden ist nicht Pflicht, Hauptsache, die Damen bringen gute Laune mit. Unser vorhandenes Sparschwein weigert sich keineswegs einige Scheine für Getränke abzugeben. Manchmal sind die Damen auch spendierfreudig, bereiten einen Punsch, auch selbsgebackenes Faschingsgebäck vor. Von den Anwesenden wird dies gerne angenommen!

Es gibt sicherlich noch eine Menge, über uns ins Detail gehende Begebenheiten zu berichten. Dafür stehen gerne zur Verfügung:

Die Geschäftsstelle des Barsbütteler Sportvereins unter der Telefonnummer 040 - 6701889.

 

Gymnastik - Informationen

Jedermann- und
  user-red   Ursula Baljöhr
Frauen-Gymnastik   telephone   670 03 64
Gymnastik 50+   user-red   Birgit Borgwadt
    telephone   04154 - 85490
Wirbelsäulen-Gymn.   user-red   Baktasch Nader
    telephone   0172 - 8488551

Sportstätten   map-pin   HG-Halle
    map-pin   kleine Halle

Direkte Links

BSV-Fussball-Liga: Berichte & Informationen  
BSV-Fussball-Jugend: Berichte & Informationen  
BSV-Triathlon: Berichte & Informationen  
BSV-Volkslauf 2016: Berichte & Informationen  
     

Besucherzähler

Heute
Gestern
Gesamt
57
480
815376
Freitag, 18. August 2017